Direktkontakt:

Claudia Gniffke - Entspannungstraining

cg foto

Rufen Sie einfach an unter +49 (0) 163-9060948 oder nutzen Sie mein  Kontaktformular.

Der amerikanische Physiologe Edmund Jacobson begann im Jahre 1908 mit seinen Forschungen an der Harvard Universität.
Im Jahre 1929 beschrieb er erstmalig seine Forschungsreihen.

Die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson wird als ganzheitliche Methode bezeichnet, da sie Körper, Geist und Seele gleichermaßen anspricht.
Es ist eine leicht zu erlernende Technik, um Zustände tiefer psychischer und physischer Entspannung zu erzeugen.

Sie lernen, einige wesentliche Muskelgruppen Ihres Körpers in einer bestimmten Reihenfolge zu entspannen, indem Sie diese Muskelgruppen für einige Sekunden anspannen und dann lockern, während sie gleichzeitig aufmerksam auf die Empfindungen achten, die dabei in Ihrem Körper auftreten.

Dies führt zu einer bewussteren Körperwahrnehmung.
Durch die Beruhigung unseres Körpers können wir unsere Psyche beeinflussen.
Die Konzentrationsfähigkeit kann verbessert werden und sie lernen den gelasseneren Umgang mit alltäglichen Stresssituationen.
Die entspannt- gelassene Haltung kann, mit einiger Übung, zu Ihrer zweiten Natur werden.    

Allerdings ist ein Leben ohne Spannung auf Dauer auch nicht erstrebenswert.
Zu viel Spannung ist allerdings unerträglich und kann sich auf Dauer negativ auf unser physisches und psychisches Befinden auswirken.
Bei Trägheit können wir durch das kontinuierliche Umschalten von Anspannung auf Entspannung in die Aktivität gelangen.
Es kommt auf die richtige Verteilung an.
Wir streben eine gesunde mittlere Spannung an, die einen Zustand von Zufriedenheit, Gelassenheit und Vitalität erzeugt.

Die Übungen können im Sitzen, Liegen und sogar, mit einiger Übung, im Stehen durchgeführt werden.
Sie können sie daher fast überall in Ihrem Alltag durchführen, wann immer Sie sie benötigen.

Spannung und Entspannung gehören zum Leben wie Tag und Nacht

logo

• Autogenes Training • Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson • Meditationen
• Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübungen • Fantasiereisen zur Entspannung, Klärung und Zielsetzung
• Meditations- und Reiki- Lehre nach dem Dalmanuta- Prinzip (Persönlichkeitsentwicklung)